Darths & Droids

ARCHIV     FORUM     PERSONEN     RSS     FAQ

<     Episode 146: Gleichgewichtsübung     >

Episode 146: Gleichgewichtsübung

<<BEGINN     <ZURÜCK     WEITER>     NEUESTER (ENGLISCH)>>

Viele finden die Idee “Der Macht das Gleichgewicht zu bringen” dämlich, weil (sie denken), das bedeutet die helle und die Dunkle Seite auszugleichen, also das Böse in der Galaxie zu fördern. (Während „Die Unheimliche Bedrohung“ ist sie noch weitgehend gut.) Wenn die Prophezeiung das bedeuten würde, wäre das offensichtlich dumm.

In einer Dokumentation, die veröffentlicht wurde, bevor „Die Unheimliche Bedrohung“ herauskam sagt George Lucas:

Anakin Skywalker, ein Junge, dessen Schicksal es ist eine Rolle dabei zu spielen, der Macht und er Republik das Gleichgewicht zu bringen...

Was uns zu den Filmen 4, 5 und 6 bringt, wo Anakins Kinder ihm ermöglichen, die Prophezeiung zu erfüllen und der Macht das Gleichgewicht zu bringen, indem er die Sith besiegt und das Böse im Universum ausrottet.

(Zitat aus der Wookieepedia)

Das bedeutet also, dass die Existenz des Bösen die Imbalance ist, und dass man die Balance wieder herstellt, indem man das Böse besiegt und eliminiert. Was viel mehr Sinn ergibt. Unglücklicherweise stellte sich die Wortwahl als sehr ungenau heraus und wurde schnell falsch interpretiert.

Hier drehen wir das alles um, indem wir den Spielleiter die Andere Bedeutung von Gleichgewicht benutzen lassen, und Qui-Gons Fehlinterpretation das was im Original ursprünglich vorgesehen war.

Deutsche Übersetzung: Holger Fassel, Johannes Trimmel, Martin Hoffmann


Darths & Droids | Irregular Webcomic! | Planet of Hats | mezzacotta | Square Root of Minus Garfield | Lightning Made of Owls | Comments on a Postcard | Awkward Fumbles
Last updated: Monday, 29 December, 2008; 17:40:15 PST.
Copyright © 2007-2014, The Comic Irregulars. irregulars@darthsanddroids.net