Darths & Droids

ARCHIV     FORUM     PERSONEN     RSS     FAQ

<     Episode 52: Zen und die Kunst ein Raumschiff zu warten     >

Episode 52: Zen und die Kunst ein Raumschiff zu warten

<<BEGINN     <ZURÜCK     WEITER>     NEUESTER (ENGLISCH)>>

R2-D2s Spieler, Pete, ist ein Min-Max-Spieler. Min-Maxing ist die Kunst einen Charakter so zu erstellen, dass man die besten und nützlichsten Fertigkeiten auf die höchstmögliche Stufe bringt, indem man gleichzeitig Fertigkeiten oder Charaktereigenschaften wählt, die weniger wichtig und weniger nützlich sind oder nur selten im Spiel vorkommen werden. Charakterkonzept, Hintergrund und Geschichte sind für einen wirklichen Min-Max-Spieler unwichtig.

Oft sind die Charakteristika, die geopfert werden, das Aussehen und soziale Fertigkeiten, da sie meist als weniger wichtig betrachtet werden als die Fertigkeit einem Ork auf 1000 Schritt Entfernung einen Pfeil ins Auge zu schießen, oder ein Genie zu sein, das das Universum mit Gedankenkraft umbauen kann.

Das zeigt den Unterschied zwischen Hollywood-Fiktion und Rollenspiel-Fiktion. Wenn Filme von Spielern gemacht werden würden, wären alle Helden kleine, dicke Leute mit Behinderungen.

Deutsche Übersetzung: Holger Fassel, Johannes Trimmel, Martin Hoffmann


Darths & Droids | Irregular Webcomic! | Planet of Hats | mezzacotta | Square Root of Minus Garfield | Lightning Made of Owls | Comments on a Postcard | Awkward Fumbles
Last updated: Friday, 02 May, 2008; 22:16:52 PDT.
Copyright © 2007-2014, The Comic Irregulars. irregulars@darthsanddroids.net